Warum ist der Schutz des Autolacks wichtig?

Wenn Sie Ihr Auto aus dem Ausstellungsraum fahren, möchten Sie, dass es so lange wie möglich wie neu aussieht. Das Aussehen Ihres Autos ist etwas, auf das Sie stolz sein können, und später ein entscheidender Faktor für einen schnellen Verkauf. Leider sind moderne Autolacke nicht mehr so haltbar wie die Lacke älterer Modelle. Das liegt an den restriktiven Umweltnormen, die die Hersteller gezwungen haben, die Technologie zu ändern und Lacke auf Wasserbasis zu verwenden. Diese Lacke zeichnen sich durch eine geringe Widerstandsfähigkeit gegenüber mechanischen Beschädigungen und schädlichen Witterungseinflüssen aus. Durch den Schutz des Autolacks kann die Haltbarkeit des Lackfilms erhöht werden, wodurch der Alterungsprozess verlangsamt wird. Wie kann ich den Lack eines Neuwagens wirksam schützen?

Lackschutz bei einem Neuwagen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Autolack zu schützen. Sie unterscheiden sich in Bezug auf die Haltbarkeit und den Umfang des Schutzes. Wachse sind das wichtigste Lackschutzmittel. Wachse lassen sich relativ leicht auftragen, sind aber auch unbeständig. Deshalb greifen immer mehr Autofahrer auf Systeme zurück, deren Haltbarkeit in Jahren und nicht in Monaten bemessen wird. Dazu gehören:

  • Keramikbeschichtungen,
  • Schutzfolien.

Die Wahl des Schutzes hängt in diesem Fall vom gewünschten Umfang des Lackschutzes und dem Budget ab. Eine keramische Beschichtung ist preiswerter als die Ummantelung der Karosserie mit einer Folie. Allerdings bietet die Folie den höchsten Schutz, der auf dem Markt erhältlich ist.

Keramische Beschichtungen

Die keramische Beschichtung ist ein spezielles Präparat, das mit Hilfe der Nanotechnologie hergestellt wird. Das Präparat verbindet sich mit dem Autolack und bildet eine zusätzliche Schutzschicht von bis zu einigen Mikrometern Dicke. Keramik trägt in mehrfacher Hinsicht zum Schutz des Lacks bei. Sein größter Vorteil sind seine hydrophoben Eigenschaften, die verhindern, dass sich Wasser auf der Karosserie ablagert und unschöne Rückstände hinterlässt. Die Hydrophobie verringert die Anfälligkeit der Karosserie für Schmutz. Der Schmutz bleibt nicht an der Karosserie haften, was die Reinigung erleichtert. Keramisch geschützte Lacke haben bessere Korrosionsschutzeigenschaften. Er ist resistent gegen Chemikalien, Vogelkot, Streusalz und die zersetzende Wirkung des Sonnenlichts.

Schutzfolien

PPF-Folien vereinen die Schutzeigenschaften keramischer Beschichtungen und bieten gleichzeitig einen erhöhten Schutz des Lacks vor Kratzern und mechanischen Beschädigungen. Dank ihrer Fähigkeit zur Selbstheilung behalten die Folien während ihrer gesamten Lebensdauer eine glatte Oberfläche, was sich direkt auf das Aussehen des Fahrzeugs auswirkt.

Carl Grosse
Carl Grosse

Mein Name ist Carl Grosse, und als Redakteur von Tschirn Online widme ich mich der Entdeckung und Teilung vielfältiger Aspekte des Lebens, die unsere Leser inspirieren und bereichern. Ich habe eine tiefe Leidenschaft für die Natur und genieße es, über Wanderwege und Radtouren zu schreiben, die das Herz von Naturliebhabern höher schlagen lassen. Meine Faszination für die Macht der Manifestation und spirituelle Entwicklung spiegelt sich in meinen Artikeln über Kristalle, Affirmationen und Meditationstechniken wider. Ich bin auch ein Autoliebhaber, der die neuesten Trends in der Automobilbranche verfolgt und über bahnbrechende Fahrzeuge und Technologien berichtet. Es ist mir ein Anliegen, durch meine Arbeit auf Tschirn Online eine Brücke zwischen dem Alltäglichen und dem Außergewöhnlichen zu schlagen, um unseren Lesern zu helfen, ein reicheres und erfüllteres Leben zu führen.

Artikel: 413

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert