Massimo Frascella wurde zum neuen Designchef von Audi ernannt

Ingolstadt, 19. Februar 2024 Massimo Frascella ist zum neuen Leiter von Audi Design ernannt worden. Er wird am 1. Juni die Nachfolge von Marc Licht antreten, der innerhalb des Konzerns in eine neue Position wechselt. Frascella, ein Absolvent des Istituto d’Arte Applicata & Design in Turin, begann seine Karriere bei Stile Bertone. Danach war er bei der Ford Motor Company und Kia beschäftigt. Seit 2011, im Alter von 52 Jahren, hat Frascella Schlüsselpositionen bei Jaguar Land Rover inne, zuletzt als Chefdesigner für beide Marken.

Massimo Frascellas Vision und Mission

Massimo Frascella: „Der Wechsel zu Audi ist ein besonderer Moment für mich. Es ist eine große Ehre, diese Position zu übernehmen und ein so talentiertes Team zu leiten, das die Zukunft der Marke gestaltet und neue Innovationsstufen erklimmt. Ich glaube an die emotionale Kraft des Designs, um zu inspirieren, zu verbinden und Veränderungen voranzutreiben. Ich bin hier, um die Kreativität als das schlagende Herz unserer Marke zu pflegen und zu fördern.“

Frascellis Philosophie: „Die Essenz meiner Herangehensweise an Design ist Einfachheit. Es ist meine Leidenschaft, Designs zu entwerfen, die frei von unnötigen Verzierungen sind und nicht nur Trends folgen. Stattdessen werden wir auf eine zeitlose und raffinierte Designsprache setzen.“

Transformation bei Audi Design
Transformation bei Audi Design. Foto: Audi AG

Wandel im Audi Design

Mit Massimo Frascella stellt das Unternehmen nun die Weichen für die kommenden Generationen von Audi-Modellen. Zahlreiche technologische Innovationen werden in den kommenden Jahren die Formen und Funktionen in allen Fahrzeugsegmenten entscheidend verändern. Aus diesem Grund hat Audi kürzlich seine Designabteilung neu strukturiert und direkt dem Vorstandsvorsitzenden unterstellt.

Gernot Döllner umreißt sein Ziel: „Design ist seit jeher Teil der Audi-Marken-DNA. Deshalb muss gerade in dieser Phase des technologischen Wandels der ‚Vorsprung durch Technik‘ im Interieur und Exterieur aller kommenden Serienmodelle sichtbar und erlebbar sein.“ Massimo Frascella wird dafür sorgen, dass Audi-Fahrzeuge die Identität der Marke durch eine einzigartige und emotionale Designsprache verkörpern. Klarheit, Präzision und perfekte Proportionen stehen im Mittelpunkt seiner Designphilosophie – Qualitäten, die perfekt zum Markenimage von Audi passen.“

Dank an Marc Lichte

Marc Lichte leitet seit 2014 das Audi Design. Der 1969 in Arnsberg/Sauerland geborene Designer kam von der Volkswagen AG zu Audi, wo er das Exterieur Design Studio leitete. In Lichtes Zeit bei Audi wurden neue Generationen von Serienbestsellern eingeführt sowie die erste eigenständige Elektromodellreihe der Marke – der Audi e-tron, e-tron GT und die Q4-Modellfamilie.

Audi-Chef Gernot Döllner betont: „Marc Lichte hat gemeinsam mit seinem Team die Design-Evolution der Marke in das Zeitalter der Elektromobilität geprägt. Wir danken Marc, dass er ein Jahrzehnt lang der kreative Kopf und das visionäre Gesicht der Marke war.“

Carl Grosse
Carl Grosse

Mein Name ist Carl Grosse, und als Redakteur von Tschirn Online widme ich mich der Entdeckung und Teilung vielfältiger Aspekte des Lebens, die unsere Leser inspirieren und bereichern. Ich habe eine tiefe Leidenschaft für die Natur und genieße es, über Wanderwege und Radtouren zu schreiben, die das Herz von Naturliebhabern höher schlagen lassen. Meine Faszination für die Macht der Manifestation und spirituelle Entwicklung spiegelt sich in meinen Artikeln über Kristalle, Affirmationen und Meditationstechniken wider. Ich bin auch ein Autoliebhaber, der die neuesten Trends in der Automobilbranche verfolgt und über bahnbrechende Fahrzeuge und Technologien berichtet. Es ist mir ein Anliegen, durch meine Arbeit auf Tschirn Online eine Brücke zwischen dem Alltäglichen und dem Außergewöhnlichen zu schlagen, um unseren Lesern zu helfen, ein reicheres und erfüllteres Leben zu führen.

Artikel: 413

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert