Lamborghini Countach – Modellgeschichte, Generationen, Motoren

DerLamborghini Countach, die Ikone des Automobils, die das Konzept des Supersportwagens definiert hat. Seit seinem Debüt im Jahr 1974 verblüfft dieses italienische Meisterwerk mit seiner unverwechselbaren Silhouette, seinen leistungsstarken Motoren und seinem unvergleichlichen Erbe. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die Geschichte des Modells, seine Generationen, Ausstattungsvarianten, sein Design und die Motoren, die dieses legendäre Auto antrieben.

Lamborghini Countach – Geschichte des Modells

Der Lamborghini Countach ist ein Mittelmotor-Supersportwagen, der zwischen 1974 und 1990 von der italienischen Marke Lamborghini produziert wurde. Das Modell revolutionierte den Supersportwagenmarkt mit seinem futuristischen Design und seinem leistungsstarken Motor. Ursprünglich wurde er von einem 4,0-Liter-V12-Motor mit einer Leistung von 385 PS angetrieben.

Der Countach war eines der letzten Modelle, die unter der Leitung des Markengründers Ferruccio Lamborghini entstanden. Sein Ziel war es, den Komfort, die Attraktivität und die Leistung des revolutionären Miura-Modells zu verbessern. Das Projekt LP112, aus dem schließlich der Countach hervorging, wurde 1971 in Genf vorgestellt, aber die Produktion des Modells LP400 begann erst 1974.

Als 1982 neue Eigentümer in das Unternehmen eintraten, wurde der Countach schließlich für den Verkauf auf dem US-Markt zugelassen, der zum größten Markt für den Hersteller wurde.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Countach weiter. Im Jahr 1987 wurde unter der Leitung von Horacio Pagani das Modell Evoluzione als mobiles Labor zur Erprobung neuer Ideen entwickelt. Dabei wurde die Stahlrahmenstruktur durch eine Verbundkonstruktion ersetzt, wodurch das Gewicht des Fahrzeugs erheblich reduziert werden konnte.

Das Design des Countach hatte großen Einfluss auf das Aussehen aller neuen Fahrzeuge, die in Sant’Agata Bolognese produziert wurden. Seine markanten Linien, das niedrige Profil und die breite Frontpartie inspirieren die Lamborghini-Designer bis heute.

Der Countach gilt als eine Ikone unter den Supersportwagen. Sein Design revolutionierte die Automobilwelt und ist auch heute noch in modernen Lamborghini Modellen zu finden.

Im Jahr 2021, 50 Jahre nach der Markteinführung des ersten Modells, stellte Lamborghini eine neue Version des Countach vor, den LPI 800-4, ein weiterer Beweis für den starken Einfluss des Countach auf die heutige Marke Lamborghini.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Lamborghini Countach mit seinem futuristischen Design und seinem leistungsstarken Motor den Supersportwagenmarkt revolutioniert hat. Sein Einfluss auf die Marke Lamborghini kann nicht hoch genug eingeschätzt werden, und sein Erbe ist in den modernen Modellen des Unternehmens immer noch präsent.

Lamborghini Countach – Motoren

Die Motoren des Lamborghini Countach sind ebenso beeindruckend wie sein Design. Ursprünglich wurde das Modell von einem 4,0-Liter-V12-Motor mit 385 PS angetrieben. In späteren Jahren führte Lamborghini Motoren mit größerem Hubraum ein, die noch mehr Kraft und Leistung bieten.

Lamborghini Countach LP400 – Technische Daten

Technische Daten – Lamborghini Countach LP400

ModellLamborghini Countach LP400
Produziert zwischen1974-1978
AbmessungenLänge: 4140 mm
Breite: 1890 mm
Höhe: 1070 mm
Radstand: 2450 mm
MotorMotortyp: V12 24v
Hubraum: 3919 cm³
Getriebe: 5-Gang (M)
Leistung: 276 kW (375 PS) bei 8000 U/min
Drehmoment: 365 Nm bei 5000 U/min
Leistung0-100 km/h: 5,6 s
0-1000 m: 25,2 s
Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch: 23 l/100 km
Höchstgeschwindigkeit: 316 km/h
Gewicht/Leistungsverhältnis: 2,84 kg/PS
SonstigesAntrieb: hinten
Gewicht: 1065 kg
Bereifung: Pirelli P7
Radgröße:
vorne: 205/70 VR 14
hinten: 215/70 ZR 14
Tankinhalt: 120 l (2 × 60 l)
Kofferraumvolumen: 240 l
Lamborghini Countach LP500S – Technische Daten

Technische Daten – Lamborghini Countach LP500S

ModellLamborghini Countach LP500S
Produziert zwischen1985-1990
AbmessungenLänge: 4140 mm
Breite: 2000 mm
Höhe: 1070 mm
Radstand: 2450 mm
MotorV12 5,2 l (5167 cm³), DOHC
Einlasssystem: sechs Weber-Doppelvergaser
Zylinderdurchmesser × Kolbenhub: 81,00 mm × 75,00 mm
Höchstleistung: 461 PS bei 8000 U/min
LeistungHöchstgeschwindigkeit: 298 km/h

Lamborghini Countach – Generationen

Der Lamborghini Countach hat mehrere Generationen durchlaufen, wobei jede Generation wesentliche Änderungen und Verbesserungen mit sich brachte. Die erste Generation, bekannt als LP400, wurde von einem 4,0-Liter-V12-Motor angetrieben. In den nachfolgenden Generationen wurde der Hubraum vergrößert und das Auto erhielt eine Reihe von aerodynamischen und stilistischen Verbesserungen.

Die erste Generation des Countach, bekannt als LP400, debütierte im Jahr 1974. Er war einer der letzten Entwürfe unter der Leitung des Markengründers Ferruccio Lamborghini. Das Modell war das Ergebnis eines Projekts mit dem Codenamen LP112, und sein endgültiger Name wurde gewählt, nachdem ein Styling-Assistent das piemontesische Wort „contacc!“ – ein Ausdruck der Bewunderung – beim Anblick des endgültigen Konzepts, das 1971 in Genf vorgestellt werden sollte.

Im Laufe der Jahre hat sich der Countach weiterentwickelt. Die ersten Modelle aus dem Jahr 1974, die aufgrund ihrer einzigartigen periskopartigen Positionierung der Rückspiegel als „Periscopio“ bekannt sind, haben das sauberste Styling, ohne das Getöse der Lufteinlässe, Entlüftungsöffnungen, Kotflügel und Ausbuchtungen, die zum Synonym für spätere Fahrzeuge wurden. Der von Bizzarrini entworfene 3,9-Liter-V-12-Motor leistete rund 375 PS in einer relativ leichten Rohrrahmenkonstruktion.

1985, mehr als ein Jahrzehnt nach seinem Debüt, zeigte der Countach erste Alterserscheinungen, aber der italienische Automobilhersteller war noch nicht bereit, ihn auslaufen zu lassen. Als Reaktion auf die wachsende Konkurrenz von Ferrari und Porsche stellte Lamborghini 1985, zwei Jahre vor der Übernahme des Unternehmens durch die Chrysler Corporation, das Modell 5000 Quattrovalvole (Vierventil) vor. Der Motor erhielt neue Zylinderköpfe mit doppelten Nockenwellen (DOHC) und vier Ventilen pro Zylinder. Lamborghini bot den 5000 QV mit Vergasern oder einer Bosch-Einspritzanlage an. Seltsamerweise lieferte die Vergaserversion jedoch mehr Leistung als die wesentlich modernere Anlage, obwohl sie weniger sparsam war.

Die Produktion des Lamborghini Countach endete 1990, und das Modell Diablo trat seine Nachfolge an. Während seiner 16-jährigen Produktionszeit wurde der Countach zu einem Symbol für die Ära der Supersportwagen und ist bis heute eines der bekanntesten und ikonischsten Modelle von Lamborghini.

Lamborghini Countach - Generationen
Lamborghini Countach – Generationen / flickr

Lamborghini Countach – Ausstattungsvarianten

Der Lamborghini Countach, der zwischen 1974 und 1990 produziert wurde, war in verschiedenen Ausstattungsversionen erhältlich, die eine Vielzahl von einzigartigen Merkmalen und Verbesserungen boten. Nachfolgend finden Sie Informationen zu einigen dieser Versionen:

  1. Lamborghini Countach LP400 (1974-1978): Die erste Version des Countach, auch bekannt als „Periscopio“, hatte einen 4-Liter-V12-Motor mit 375 PS. Er zeichnete sich durch ein klares, aerodynamisches Design aus, ohne die zusätzlichen Spoiler oder Flügel, die bei späteren Modellen auftauchten. Der Innenraum war einfach, aber funktionell und mit hochwertigen Materialien ausgestattet.
  2. Lamborghini Countach LP400 S (1978-1982): Diese Version brachte eine Reihe von Änderungen am Exterieur, darunter breite Pirelli P7-Reifen, einen neuen Frontspoiler und einen optionalen Heckflügel. Der Innenraum wurde leicht aufgewertet, mit neuen Ausstattungsoptionen.
  3. Lamborghini Countach LP500S (1982-1985): Mit diesem Modell wurde ein größerer 4,8-Liter-V12-Motor eingeführt. Außerdem gab es kleinere Änderungen am Exterieur und Interieur, darunter neue Farben und Ausstattungsmaterialien.
  4. Lamborghini Countach LP5000 QV (1985-1988): Diese Version, auch als Quattrovalvole bekannt, führte einen 5,2-Liter-V12-Motor mit vier Ventilen pro Zylinder ein. Er war der erste Lamborghini, der in weniger als 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigte.
  5. Lamborghini Countach 25-jähriges Jubiläum (1988-1990): Diese Sonderedition wurde anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Lamborghini entworfen und führte eine Reihe von Designänderungen ein, darunter neue Spoiler, Kotflügel und Verbesserungen im Innenraum. Der Innenraum wurde mit neuen Materialien und modernen Unterhaltungssystemen aktualisiert.
  6. Lamborghini Countach LPI 800-4 (2023): Die neueste Iteration des Lamborghini Countach, die eine moderne Interpretation des klassischen Modells darstellt. Er verfügt über viele moderne Technologien und Verbesserungen bei Leistung und Komfort.

Alle Versionen des Lamborghini Countach waren einzigartig und boten je nach Modell und Produktionsjahr unterschiedliche Verbesserungen. Jede hat zur Legende des Lamborghini Countach beigetragen.

Lamborghini Countach Design

Das Design des Lamborghini Countach ist eines der bekanntesten der Automobilgeschichte. Seine scharfen Linien, das flache Profil und die aufklappbaren Türen haben seit seinem Debüt die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Mit einer Höhe von nur einem Meter und einer Breite von zwei Metern strahlt er eine scharfe Dynamik und eine agile Aggressivität aus.

Der Lamborghini Countach debütierte vor 50 Jahren auf dem Genfer Automobilsalon, doch er scheint sich dem Alter zu widersetzen. Mit seinem unverwechselbaren Design ist dieses legendäre Modell noch immer die Hauptinspiration für das Design aller neuen Fahrzeuge, die in Sant’Agata Bolognese produziert werden.

Mitja Borkert, Leiter der Designabteilung von Lamborghini, beschrieb den Countach als „ein Kunstwerk, das immer zeitgemäß bleibt“. Sein Design zeichnet sich durch perfekte Proportionen, einen sehr klaren und essentiellen Stil aus. Sein Erkennungsmerkmal ist eine lange Linie, die optisch die Front mit dem Heck verbindet. Sie ist eine perfekte Inspiration, denn selbst wenn wir den Rest verändern, stellt sie ein Element der visuellen Kontinuität zwischen Vergangenheit und Gegenwart dar. Sie ist die Summe der DNA aller Lamborghini Designs, eine Tradition der Formensprache von den Anfängen bis heute.

Die niedrige und breite Front des Countach ist durch diagonale Linien auf der Motorhaube gekennzeichnet, die sich auch auf der Motorhaube wiederfinden und den Countach schon aus der Ferne erkennbar machen. Die gleiche Form der Fahrgastzelle, niedrig und quadratisch, kombiniert mit der klassischen Neigung der Windschutzscheibe, trug zum unverwechselbaren Design der verschiedenen Modelle bei, die, beginnend mit dem Countach, folgten. Genau diese Formen sind im Laufe der Jahre unverändert geblieben.

Es ist auch erwähnenswert, dass der Lamborghini Countach eines der letzten Modelle war, die unter der Kontrolle des Markengründers Ferruccio Lamborghini gebaut wurden, mit dem Ziel, den Komfort, die Attraktivität und die Leistung des revolutionären Miura zu verbessern.

Alles in allem ist das Design des Lamborghini Countach ein wahres Kunstwerk, das auch 50 Jahre nach seinem Debüt noch zeitgemäß und inspirierend ist. Seine einzigartigen Linien, scharfen Formen und innovativen Lösungen haben dazu beigetragen, dass er einen unvergesslichen Platz in der Automobilgeschichte einnimmt.

Lamborghini Countach – häufig gestellte Fragen

Wie viel kostet der Lambo Countach?

Die Preise beginnen bei etwa 13.500.000 £.

Wie viel kostet der Lamborghini Countach in Polen?

Es sind keine Daten verfügbar.

Wie viel kostet ein neuer Countach?

14 Millionen Zloty.

Wie viel kostet ein Lamborghini Diablo?

Von 1,3 bis zu 3,2 Millionen Zloty.

Carl Grosse
Carl Grosse

Mein Name ist Carl Grosse, und als Redakteur von Tschirn Online widme ich mich der Entdeckung und Teilung vielfältiger Aspekte des Lebens, die unsere Leser inspirieren und bereichern. Ich habe eine tiefe Leidenschaft für die Natur und genieße es, über Wanderwege und Radtouren zu schreiben, die das Herz von Naturliebhabern höher schlagen lassen. Meine Faszination für die Macht der Manifestation und spirituelle Entwicklung spiegelt sich in meinen Artikeln über Kristalle, Affirmationen und Meditationstechniken wider. Ich bin auch ein Autoliebhaber, der die neuesten Trends in der Automobilbranche verfolgt und über bahnbrechende Fahrzeuge und Technologien berichtet. Es ist mir ein Anliegen, durch meine Arbeit auf Tschirn Online eine Brücke zwischen dem Alltäglichen und dem Außergewöhnlichen zu schlagen, um unseren Lesern zu helfen, ein reicheres und erfüllteres Leben zu führen.

Artikel: 413

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert