Skoda Kamiq – ein kleiner SUV mit großen Möglichkeiten

Der Skoda Kamiq ist zwar der kleinste SUV des tschechischen Autobauers, macht aber den Eindruck, als sei er ziemlich groß. Äußerlich mag das tatsächlich so sein, aber im Inneren spürt man, dass er noch weit vom Kodiaq entfernt ist. Das heißt aber nicht, dass es ein schlechtes Auto ist. Im Gegenteil, wenn Sie nicht viel Platz in einem SUV brauchen, ist der Kamiq ein interessantes Angebot von Skoda.

Skoda Kamiq – grundlegende Informationen zum Modell

Beginnen wir mit dem Namen des heute vorgestellten Skoda-Modells. Wofür steht Kamiq? In der Sprache der Inuit, die im Norden Kanadas und Grendandias leben, bedeutet es die Fähigkeit, sich an verschiedene Situationen anzupassen – mit anderen Worten: Flexibilität. Ist der Skoda Kamiq also flexibel? Für einen urbanen Crossover des B-Segments muss man zugeben, dass er sich auch auf anspruchsvollerem Terrain gut fährt. Auf die Details gehen wir aber etwas später ein. Sein Debüt gab er im März 2019, als er auf dem Genfer Autosalon offiziell vorgestellt wurde. Optisch ähnelt er dem 2018 vorgestellten Vision X Konzept. Der Kamiq wird seit dem 27. September 2019 in Polen verkauft.

Der Wagen basiert auf der MQB A0-Bodengruppe, die auch für das Modell Scala verwendet wird. Optisch ähnelt er seinen Geschwistern, den Modellen Skoda Karoq und Skoda Kodiaq. Er hat auch ein wenig vom Design des Scala übernommen, nämlich die Kofferraumklappe und den Innenraum. Das Erkennungsmerkmal des Skoda Kamiq sind vor allem die zweiteiligen Scheinwerfer. Der untere Teil ist das Abblendlicht und der obere Teil ist das Tagfahrlicht mit LED-Technik. Er ist das erste Skoda-Modell, das ein dynamisches Blinkersystem hinten und vorne erhält. Der Kofferraum des Kamiq hat ein Fassungsvermögen von 400 Litern, bei umgeklappter Rücksitzbank sind es sogar 1.385 Liter.

Skoda Kamiq – Technische Daten und Motoren

Welche Motoren bietet der Skoda Kamiq?

  • Einen 1.5 TSI-Motor mit 150 PS und 250 Nm Drehmoment, zusammen mit einem Siebengang-DSG-Automatikgetriebe. Beschleunigung auf 100 km/h in 8,2 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 212 km/h.
  • Der 1.0 TSI-Motor ist von 95 bis 115 PS erhältlich. In der 115-PS-Version beträgt das Drehmoment 200 Nm, die Beschleunigung auf 100 km/h erfolgt in 9,9 Sekunden.
  • 1.6 TDI-Motor mit 115 PS und 250 Nm Drehmoment. Beschleunigung auf 100 km/h in ca. 10 Sekunden.

Skoda Kamiq – Technische Daten

SegmentB-Segment Crossover
Karosserie-Typen5-türiger Crossover
AntriebeR3 1,0 TSI 95 KM R3 1,0 TSI 115 KM R4 1,5 TSI 150 KM R4 1,6 TDI 115 KM
Getriebe5 oder 6-Gang manuell 7-Gang DSG
Antriebvorne
Länge4240 mm
Breite1790 mm
Höhe1530 mm
Radstand2651 mm
Anzahl der Sitzplätze5
Gepäckraum400 – 1395 l

Skoda Kamiq – Ausstattungsvarianten

Der Skoda Kamiq ist derzeit in vier Ausstattungsversionen erhältlich: Active (Basis), Ambition, Style und Monte Carlo – also die Sonderversion und die Scoutline-Aufbauversion. Was macht den Unterschied? Welche ist die attraktivste? Im Folgenden beschreiben wir die Möglichkeiten der einzelnen Optionen.

Skoda Kamiq Active

Die Grundausstattungsversion ist gar nicht so schlecht. Schon zu Beginn gibt es elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel sowie Front- und Heckscheinwerfer mit LED-Technik, dazu elektrisch verstellbare Fensterheber vorne und eine manuelle Klimaanlage. Die Version ist außerdem mit einem Spurhalteassistenten und einem aktiven Kollisionswarner mit Notbremsung ausgestattet, und es ist erwähnenswert, dass das Bremsen hier wirklich solide ist, so dass es ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, aber in Notfallsituationen ist diese Funktion sehr nützlich. Im Innenraum finden wir ein Infotainment-System mit einem 6,5-Zoll-Touchscreen. Das Auto kommt auch mit 16-Zoll-Stahlrädern.

Skoda Kamiq Aktiv
Skoda Kamiq Active / flickr

Skoda Kamiq Ehrgeiz

Ist das eine Art von Ehrgeiz? Nicht unbedingt, denn hier gibt es 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Parksensoren hinten, eine Rückfahrkamera und ein Multifunktions-Lederlenkrad. Außerdem sind die Seitenspiegel und die Türgriffe in Wagenfarbe gehalten, und es gibt vier zusätzliche Lautsprecher, Fahrer- und Beifahrersitze mit verstellbarer Lendenwirbelstütze und elektrische Fensterheber hinten.

Skoda Kamiq Style

Die Style-Version ist bereits ein großer Sprung nach vorn, was die Ausstattung angeht. Natürlich finden sich hier Elemente aus den Versionen Ambition und Active, aber zusätzlich ist das Auto mit 17-Zoll-Leichtmetallrädern, Parksensoren vorne und Voll-LED-Rückleuchten mit dynamischen Blinkern ausgestattet. Dazu kommen Zweizonen-Klimaautomatik, schlüssellose Fahrzeugbedienung, Radio Bolero, Tempomat, beheizbare Vordersitze und ein 8-Zoll-Infotainment-System mit Smart Link.

Skoda Kamiq Monte Carlo

Was ist anders an der Sonderversion, dem Monte Carlo? Der Hauptunterschied zu seinen Vorgängern ist das Design – hier gibt es spezielle Plaketten, Stoßfänger und Schweller mit schwarzen Elementen und etwas stärker getönte Heckscheiben. Hinzu kommen ein Panoramadach, das uns ein Gefühl von Geräumigkeit vermitteln kann, und Sportsitze. Die 17-Zoll-Räder können auf 18 Zoll nachgerüstet werden.

Skoda Kamiq Scoutline – ein geländegängiges SUV?

Da Kamiq für die Fähigkeit steht, sich jeder Situation anzupassen, hat sich Skoda entschlossen, die Kamiq-Baureihe um eine Scoutline-Version zu erweitern, die einen etwas geländegängigeren Charakter hat, aber immer noch ohne Allradantrieb auskommt.

Was hat sich in Sachen Design geändert? Im Grunde nicht viel. Abgesehen von den schwarzen Radlaufverkleidungen, den silbernen Stoßstangeneinsätzen, die als Motorschutz dienen, und den Fahrwerkskomponenten gibt es keine Veränderungen. Aber der Innenraum ist interessanter geworden. Getönte Scheiben, Leder- und Multifunktionslenkrad + Ambiente-Innenbeleuchtung. 17-Zoll-Räder mit der Option, 18-Zoll-Räder zu kaufen.

Darüber hinaus erhält der Innenraum Aluminiumeinsätze, ThermoFlux-Polsterung, einen schwarzen Dachhimmel und verchromte Klimaanlagenrahmen. Der Skoda Kamiq Scoutline wird mit den gleichen Motoren wie die Standardversion angeboten. Der Skoda Kamiq Scoutline ist mit den gleichen Motoren wie die Standardversion ausgestattet und bietet ein gutes Fahrverhalten auf anspruchsvollem Terrain.

Skoda Kamiq – häufig gestellte Fragen

Lohnt es sich, einen Skoda Kamiq zu kaufen?

Der Skoda Kamiq ist ein gutes Auto, das man getrost empfehlen kann, wenn man einen urbanen Crossover mit leichtem Offroad- und Sportflair sucht. Er präsentiert sich ansprechend und die angebotenen Ausstattungsvarianten sollten unsere Bedürfnisse befriedigen.

Wie hoch ist der Preis des Skoda Kamiq?

Je nach Version beginnen die Preise für dieses Modell bei etwa 70.000 £.

Wie lange dauert es, einen Skoda Kamiq zu bekommen?

Das hängt ganz vom Vertragshändler ab, aber in den meisten Fällen kann man innerhalb von drei Monaten mit einem neuen Auto rechnen.

Ist der Skoda Kamiq ein SUV?

Ja.

Wie hoch ist der Kraftstoffverbrauch des Kamiq?

Der Skoda Kamiq verbraucht etwa 5,8 – 6,5 l /100 km in der Stadt und 4,0 – 4,5 l / 100 km außerorts.

Welcher Motor im Skoda Kamiq?

Der Basismotor des Skoda Kamiq ist ein 95 PS starker Ein-Liter-Benzinmotor mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe.

Hat der Skoda Kamiq klappbare Außenspiegel?

Der Skoda Kamiq in der Style-Version hat unter anderem elektrisch anklappbare Seitenspiegel.

Carl Grosse
Carl Grosse

Mein Name ist Carl Grosse, und als Redakteur von Tschirn Online widme ich mich der Entdeckung und Teilung vielfältiger Aspekte des Lebens, die unsere Leser inspirieren und bereichern. Ich habe eine tiefe Leidenschaft für die Natur und genieße es, über Wanderwege und Radtouren zu schreiben, die das Herz von Naturliebhabern höher schlagen lassen. Meine Faszination für die Macht der Manifestation und spirituelle Entwicklung spiegelt sich in meinen Artikeln über Kristalle, Affirmationen und Meditationstechniken wider. Ich bin auch ein Autoliebhaber, der die neuesten Trends in der Automobilbranche verfolgt und über bahnbrechende Fahrzeuge und Technologien berichtet. Es ist mir ein Anliegen, durch meine Arbeit auf Tschirn Online eine Brücke zwischen dem Alltäglichen und dem Außergewöhnlichen zu schlagen, um unseren Lesern zu helfen, ein reicheres und erfüllteres Leben zu führen.

Artikel: 413

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert