Volkswagen Arteon: die avantgardistische Limousine für Anspruchsvolle

Fortschrittliches Design, exzellente Leistungen und ein luxuriöses Interieur – der Volkswagen Arteon ist ein Fahrzeug, das sich von anderen Limousinen auf dem Markt abhebt. Sein avantgardistischer Charakter und seine raffinierten Details machen ihn zu einem Blickfang und erfüllen die Erwartungen der anspruchsvollsten Fahrer. Mit modernster Technik und außergewöhnlicher Verarbeitungsqualität verbindet der Arteon perfekt sportliche Dynamik mit Reisekomfort zu einem einzigartigen Erlebnis am Steuer.

VW Arteon – Modellgeschichte

Der Volkswagen Arteon ist ein Mittelklassewagen, der seit 2017 unter der deutschen Marke Volkswagen produziert wird.

Das Modell wurde erstmals am 7. März 2017 auf dem Genfer Automobilsalon offiziell vorgestellt. Der Name Arteon leitet sich aus einer Kombination zweier Wörter ab: „Art“ (polnisch – Kunst) und „eon“, was sich auf das Luxusmodell Phideon, den Nachfolger des Phaeton auf dem chinesischen Markt, bezieht. Der Arteon ist der Nachfolger des Volkswagen CC, ist aber in der Volkswagen-Palette höher positioniert und grenzt an die Oberklasse.

Das Fahrzeug ist von Grund auf auf dem modularen MQB-Fahrwerk aufgebaut, das unter anderem für den Passat B8 verwendet wird. Es ist auch deutlich größer als das Modell CC. Es zeichnet sich durch eine coupéhaft abfallende Dachlinie und einen Kofferraumdeckel aus, der sich zusammen mit der Heckscheibe anheben lässt. Ein markantes Merkmal des Fahrzeugs ist die Frontpartie, die unter anderem mit LED-Scheinwerfern, LED-Tagfahrlicht und einem verchromten Kühlergrill ausgestattet ist. Die Seitentüren des Fahrzeugs wurden von ihren klassischen Fensterrahmen befreit.

Im Jahr 2020 wurde das Fahrzeug einem Facelift unterzogen. Die äußeren Veränderungen beschränkten sich auf geringfügige Änderungen an den Stoßfängern, kosmetische Änderungen führten auch dazu, dass der Radstand des Fahrzeugs um 1 mm verlängert wurde. Im Inneren des Wagens waren die Änderungen wesentlich umfangreicher. Das Armaturenbrett wurde umgestaltet, die wichtigsten Instrumente blieben an ihren ursprünglichen Plätzen, wurden aber größtenteils digitalisiert (u. a. wurde die klassische Analoguhr entfernt). Die klassischen Bedienknöpfe für die Klimaanlage verschwanden aus der Mittelkonsole und wurden durch ein Touchscreen-Panel ersetzt. Die Form des Armaturenbretts änderte auch die Form der Lüftungsdüsen der Klimaanlage. Auch das Lenkrad hat sein Aussehen verändert. Die größte Neuheit, die anlässlich des Facelifts vorgestellt wurde, war eine Kombi-Variante namens Shooting Brake und Hybridmotoren. Außerdem wurde eine sportliche R-Variante in das Arteon-Programm aufgenommen, die von einem 2.0 TSI-Motor mit 320 PS (Allradantrieb) angetrieben wird.

Volkswagen Arteon – Technische Daten
Technische datenVolkswagen Arteon
SegmentD
Karosserievarianten5-türiger Liftback
5-türiger Shooting Brake
AntriebeBenziner: r4 1.5 TSI 150 PS. R4 2.0 TSI 190 KM.R4 2.0 TSI 280 KM. R4 2.0 TSI 320
Hochverdichtete Motoren: R4 2.0 TDI 150 KM. R4 2.0 TDI 190 KM. R4 2.0 TDI 240 KM
Getriebe6-Gang-Schaltgetriebe
7-Gang-DSG
Antriebvorne
4Motion
Länge4862 mm
Breite1871 mm
Höhe1427 mm
Radstand2841 mm
Anzahl der Sitzplätze5
Gepäckraum563 – 1557 l

Volkswagen Arteon – Ausstattungsvarianten

Der Volkswagen Arteon ist eine Oberklasse-Limousine, die ein attraktives Design und viel Platz im Innenraum bietet. Sein 300 PS starker Vierzylinder-Turbomotor und das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe sorgen für eine schnelle und ruhige Fahrt. Der Arteon ist in mehreren Ausstattungsvarianten erhältlich, die sich sowohl im Aussehen als auch in der Ausstattung unterscheiden.

Volskwagen Arteon - Ausstattungsvarianten
Volskwagen Arteon – Ausstattungsvarianten / Unsplash

Elegance: Der Arteon Elegance bietet ein edles Erscheinungsbild mit eleganten Details. Äußerlich fällt der Wagen durch 18-Zoll-Räder und elegante Chromleisten auf. Der Innenraum ist reichhaltig ausgestattet und lässt sich mit vielen Optionen individualisieren. Die Elegance-Version hat einen schlichteren Stoßfänger als die R-Line-Version.

R-Line: Der Arteon R-Line hat ein fortschrittlicheres Außendesign, das ihm einen aggressiven und futuristischen Look verleiht. Der vordere Stoßfänger des Arteon R-Line hat zum Beispiel zusätzliche Kunststoffelemente an den Seiten, die das Auto breiter wirken lassen. Der Innenraum ist mit einem R-Line-Schriftzug versehen, der die Identifizierung des Modells erleichtert. Der Arteon R-Line ist auf den ersten Blick an dem R-Line-Emblem im Kühlergrill zu erkennen.

R: Der Arteon R zeichnet sich durch ein starkes Design aus, das auf den ersten Blick erkennbar ist. Der vordere Stoßfänger ist charakteristisch dynamisch, während die silbernen Außenspiegel, das sportliche Design des vorderen Stoßfängers und der hochglänzend schwarze Grill dem Fahrzeug ein elegantes Aussehen verleihen. Auch der Innenraum des Fahrzeugs bietet Raum für ästhetisches Design. Das Dekor in schwarzem Carbon unterstreicht den sportlichen Charakter des Fahrzeugs. Elegante und sportliche Ausstattungen helfen Ihnen, Ihr Ziel zu erreichen: ergonomisch optimierte Sportsitze mit integrierten Kopfstützen in Nappaleder und blauen Akzenten sowie ein R-Multifunktionslenkrad.

Bitte beachten Sie, dass die Verfügbarkeit der einzelnen Ausstattungsvarianten von Markt zu Markt variieren kann. Es ist immer ratsam, sich bei Ihrem Volkswagen Händler vor Ort über die aktuellsten und detailliertesten Informationen zu informieren.

Volkswagen Arteon – häufig gestellte Fragen

Wie viel kostet ein Arteon?

Der VW Arteon 2022 mit 2.0 TDI/200 PS kostet £195.390 in Elegance und £198.490 in R-line.

Wie viel kostet ein gebrauchter Arteon?

Je nach Modell, Baujahr und Zustand liegen die Preise für einen gebrauchten Volkswagen Arteon zwischen: 40.000 PLN bis hin zu 254.000 PLN.

Wann wird es einen neuen Volkswagen Arteon in Polen geben?

Es wird keine weitere Generation des Arteon geben (Stand: 21.07.2023)

Wo wird der Arteon hergestellt?

Im Volkswagen Werk in Emden.

Wie viel verbraucht der VW Arteon?

Der Arteon verbraucht etwa 5,5 Liter pro 100 km bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h, in der Stadt bis zu 5 Liter pro 100 km.

Wie viele Passagiere hat der Arteon?

Er ist ein Fünfsitzer.

Was gibt es anstelle des Arteon?

Der Peugeot 508, der Citroën C5X, der Kia Stinger und der Opel Insignia gelten als Konkurrenten des Arteon.

Was kommt nach dem Arteon?

Volkswagen wird sich wahrscheinlich auf die Produktion des neuen Passat konzentrieren.

Wofür steht der Arteon?

Der Name Arteon ist eine Kombination aus den Wörtern „Art“ (Kunst) und „eon“.

Carl Grosse
Carl Grosse

Mein Name ist Carl Grosse, und als Redakteur von Tschirn Online widme ich mich der Entdeckung und Teilung vielfältiger Aspekte des Lebens, die unsere Leser inspirieren und bereichern. Ich habe eine tiefe Leidenschaft für die Natur und genieße es, über Wanderwege und Radtouren zu schreiben, die das Herz von Naturliebhabern höher schlagen lassen. Meine Faszination für die Macht der Manifestation und spirituelle Entwicklung spiegelt sich in meinen Artikeln über Kristalle, Affirmationen und Meditationstechniken wider. Ich bin auch ein Autoliebhaber, der die neuesten Trends in der Automobilbranche verfolgt und über bahnbrechende Fahrzeuge und Technologien berichtet. Es ist mir ein Anliegen, durch meine Arbeit auf Tschirn Online eine Brücke zwischen dem Alltäglichen und dem Außergewöhnlichen zu schlagen, um unseren Lesern zu helfen, ein reicheres und erfüllteres Leben zu führen.

Artikel: 413

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert