Skoda Yeti – Ausstattung, Design, technische Daten

Skoda Yeti, ein kompakter Crossover-SUV, der weltweit für seine Zuverlässigkeit, seine Funktionalität und sein einzigartiges Design bekannt geworden ist. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf dieses Modell und besprechen seine Geschichte, Spezifikationen, Motoren und Ausstattung.

Geschichte des Modells Skoda Yeti

Das Modell Skoda Yeti, das 2009 auf den Markt kam, war der erste kompakte SUV des tschechischen Herstellers. Das Fahrzeug feierte sein Debüt auf dem Genfer Automobilsalon und erlangte sofort große Popularität.

Der Yeti wurde von Thomas Ingenlath entworfen und basierte auf dem Octavia 4×4 mit einem modifizierten Fahrwerk. Beide Modelle wurden auf demselben Fahrgestell des VW-Konzerns A5 (PQ35) aufgebaut.

Die ersten Konzepte des Yeti-Modells wurden 2005 auf den Automobilmessen in Genf und Frankfurt vorgestellt. Die Serienversion des Fahrzeugs, die vier Jahre später debütierte, behielt viele Elemente des ursprünglichen Konzepts bei und kombinierte moderne Technologie, einschließlich Allradantrieb, mit dem unverwechselbaren Design und den praktischen Details, die zu einem Markenzeichen der Marke Skoda geworden sind.

Die Produktion des Skoda Yeti lief bis 2017 in Europa und 2018 in China. In dieser Zeit gewann das Modell weltweit viele Anhänger und verkaufte 683.603 Einheiten.

In den Jahren 2012 und 2013 entwickelte Skoda einen Pick-up-Prototyp auf Basis des Yeti. Dieses Fahrzeug hatte Allradantrieb und war mit einem 2.0 TDI-Motor mit 125 kW ausgestattet. Im Vergleich zum klassischen Yeti war der Pick-up 653 mm länger, was vor allem auf eine größere Spurweite (von 2578 mm auf 3006 mm) und einen größeren hinteren Überhang (von 768 mm auf 985 mm) zurückzuführen war.

Obwohl er nicht mehr produziert wird, bleibt der Skoda Yeti ein wichtiges Modell in der Geschichte der Marke Skoda. Er bildete die Grundlage für spätere SUV-Modelle wie den Skoda Karoq und den Skoda Kamiq.

Technische Daten Skoda Yeti

Der Skoda Yeti ist ein fünftüriger SUV mit einer Gesamtlänge von 4223 mm, einer Breite von 1793 mm und einer Höhe von 1691 mm. Je nach Version ist der Yeti mit verschiedenen Antrieben erhältlich, darunter der 1.2 TSI/105 PS Benzinmotor, der 1.4 TSI/122 PS und der 2.0 TDI CR DPF/110 PS Dieselmotor.

Spezifikationen des Benzinmotors

MotorHubraum [cm³]MotortypMaximale Leistung [PS][kW] bei U/minMax. Drehmoment [Nm] bei U/minBeschleunigung 0-100 km/h [s]Höchstgeschwindigkeit [km/h]
1.2 TSI1197R4110 [81]/4600-5600175/1400-400010,8181
1.4 TSI1390R4122 (90)/5000200/1500-400010,0187
1.4 TSI1395R4125 [92]/5000-6000200/1400-400010,0187
1.4 TSI 4×41395R4150 [110]/5000-6000250/1500-35008,8193
1.8 TSI1798R4160/4500250/15008,4200

Spezifikationen des Dieselmotors

MotorHubraum [cm³]MotortypMaximale Leistung [PS] bei U/minMax. Drehmoment [Nm] bei U/minBeschleunigung 0-100 km/h [s]Höchstgeschwindigkeit [km/h]
1.6 TDI CR1598R4105/4400250/150012,1176
2.0 TDI CR1968R4110 [81]/3500250/1750-300011,7180
2.0 TDI CR 4×41968R4110 [81]/3500250/1750-300012,2175
2.0 TDI CR1968R4150 [110]/3500340/1750-30009,0199
2.0 TDI CR 4×41968R4150 [110]/3500340/1750-30009,1193

Ausstattung Skoda Yeti

Der Skoda Yeti war in vier Ausstattungsvarianten erhältlich: Yeti, Active, Ambition und Experience. Zur Serienausstattung des Fahrzeugs gehörten unter anderem ABS und ESP, elektrische Fensterheber vorne und elektrische Spiegelverstellung.

Bei den Motoren wurden sowohl Benzin- als auch Dieselmotoren angeboten. Bei den Benzinern waren die Motoren 1.2 L I4 TSI, 1.4 L I4 TSI und 1.8 L I4 TSI erhältlich, bei den Dieseln der 1.6 L I4 TDI und der 2.0 L I4 TDI. Das Getriebe war als 5- und 6-Gang-Schaltgetriebe sowie als 6- und 7-Gang-DSG-Automatik erhältlich.

Der Skoda Yeti wurde für seine Fahreigenschaften geschätzt, die Pkw-Qualitäten mit einer gewissen Geländetauglichkeit kombinierten. Der Innenraum war flexibel und ermöglichte das problemlose Mitnehmen von Kindern und Haustieren. Obwohl das Auto nach dem Facelift an Attraktivität verlor, war es immer noch eines der beliebtesten Modelle in seinem Segment.

Diverses Zubehör und Teile für den Skoda Yeti sind auf dem Markt erhältlich und auf Handelsplattformen zu finden.

Skoda Yeti Ausstattung
Skoda Yeti Ausstattung / flickr

Skoda Yeti – Design

Das Außendesign des Yeti ist markant und praktisch. Im Gegensatz zu vielen seiner Konkurrenten, die sich für weiche, abgerundete Linien entschieden haben, setzt der Yeti auf ein geländegängiges Styling. Das neueste Modell verfügt über eine neue Frontpartie mit einem breiteren Kühlergrill und einer markanten Erhebung auf der Motorhaube. Die Scheinwerfer ähneln denen des Octavia Schrägheckmodells, aber der Rest des Fahrzeugs ist weitgehend mit dem ursprünglichen Yeti identisch.

Der Yeti hebt sich durch seine senkrechte Karosserie, das hohe Dach, die massive Dachreling und den senkrechten Kofferraumdeckel von der Konkurrenz ab. Nach dem jüngsten Update ist der Yeti in zwei deutlich unterschiedlichen Versionen erhältlich. Der Standard-Yeti hat untere Stoßfänger und Schweller in Wagenfarbe, während die Yeti-Outdoor-Version mit traditionellen schwarzen Kunststoffabdeckungen sowie vorderen und hinteren Stoßfängern ausgestattet ist, die für einen optimalen Ein- und Ausstiegswinkel bei Geländefahrten optimiert sind.

Der Innenraum des Yeti ist schlicht, aber dennoch attraktiv und besteht aus strapazierfähigen, aber weichen Materialien. Wie die Marke Skoda konzentriert sich auch der Yeti auf die Funktionalität. Es gibt nicht viele Schnörkel, aber die Ergonomie ist im Allgemeinen ausgezeichnet, die Fahrposition ist hoch, aber bequem und das allgemeine Qualitätsgefühl ist hoch.

Der Yeti war eines der praktischsten Fahrzeuge auf dem europäischen Markt. Skoda baute den Yeti auf der gleichen Plattform wie den Volkswagen Golf, aber sein Design erinnerte an den Roomster und den Fabia. An der Front sorgten innenliegende Nebelscheinwerfer für ein für tschechische Fahrzeuge einzigartiges Aussehen. Darüber hinaus war eine steile Windschutzscheibe erforderlich, um einen hohen Fahrgastraum zu schaffen, während das Auto hinten eine breite, vertikale Kofferraumklappe hatte.

Der Innenraum des Yeti brauchte keine Embleme, um seine Verbindung zu Volkswagen zu zeigen. Im Gegensatz zu vielen anderen VW-Produkten präsentierte er ein intelligentes Interieur. Es gab viel Stauraum: oben in der Mittelkonsole, im Handschuhfach, zwischen den Vordersitzen und sogar unter den hohen Vordersitzen. Im Fond bot eine verschiebbare Sitzbank für drei Personen die für ein Fahrzeug dieser Klasse ungewöhnliche Möglichkeit, die Sitzbank zu kippen, umzudrehen oder ganz oder in Teilen herauszunehmen.

Unter der Motorhaube bot der Hersteller eine breite Palette von Motoren an, Benziner und Turbodiesel, gepaart mit Schalt- oder Automatikgetrieben. Je nach Version war der Yeti mit Front- oder Allradantrieb erhältlich.

Skoda Yeti auf dem US-Markt

Auf dem US-amerikanischen Markt wurde der Skoda Yeti für seine Fahreigenschaften gelobt, die den Komfort eines Pkw mit der Fähigkeit verbinden, auch anspruchsvollere Strecken zu bewältigen. Er ist ein Modell, das viel Platz bietet, gut ausgestattet ist, komfortabel ist und Spaß macht.

Skoda Yeti – häufig gestellte Fragen

Lohnt es sich, einen Skoda Yeti zu kaufen?

Der Skoda Yeti hat gute Kritiken, er ist ein gutes Auto zu einem erschwinglichen Preis.

Wie viel kostet ein Skoda Yeti neu?

Die Basisversion mit 1.2 TSI/105 PS kostet £60,600.

Wie viel kostet ein gebrauchter Skoda Yeti?

Je nach Modell und Zustand zwischen £39.000 und £58.000.

Wie groß ist die Bodenfreiheit des Skoda Yeti?

Die Bodenfreiheit des Fahrgestells beträgt 180 mm.

Wie hoch ist der Kraftstoffverbrauch des Skoda Yeti?

Etwa 6,8 Liter pro 100 km.

Carl Grosse
Carl Grosse

Mein Name ist Carl Grosse, und als Redakteur von Tschirn Online widme ich mich der Entdeckung und Teilung vielfältiger Aspekte des Lebens, die unsere Leser inspirieren und bereichern. Ich habe eine tiefe Leidenschaft für die Natur und genieße es, über Wanderwege und Radtouren zu schreiben, die das Herz von Naturliebhabern höher schlagen lassen. Meine Faszination für die Macht der Manifestation und spirituelle Entwicklung spiegelt sich in meinen Artikeln über Kristalle, Affirmationen und Meditationstechniken wider. Ich bin auch ein Autoliebhaber, der die neuesten Trends in der Automobilbranche verfolgt und über bahnbrechende Fahrzeuge und Technologien berichtet. Es ist mir ein Anliegen, durch meine Arbeit auf Tschirn Online eine Brücke zwischen dem Alltäglichen und dem Außergewöhnlichen zu schlagen, um unseren Lesern zu helfen, ein reicheres und erfüllteres Leben zu führen.

Artikel: 413

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert